Login Registrieren

meineponyseite.de » Pferdekauf

Pferdekauf

Das eigene Pferd kaufen

Wenn du mit dem Gedanken spielst dir ein eigenes Pferd zu kaufen, solltest du als Unerfahrener bzw. als Anfänger unbedingt einen Fachmann/Fachfrau zu Rate ziehen und ihn oder sie als erfahrenen Reiter zum Pferdekauf mitnehmen!

 

Vor dem Kauf

Der Kauf eine Pferdes sollte gut überlegt sein! Denn ein Pferd ist ein Lebewesen, dem man Beachtung, Respekt und viel Zeit entgegenbringen muss.
Daher sollest du dir gleich von Anfang an folgende Fragen stellen:

  • Habe ich eigentlich genug Zeit um mich um ein Pferd kümmern zu können?
  • Es muss mindestens zweimal pro Tag gefüttert, es muss geputzt, gestriegelt und regelmäßig bewegt werden.

  • Bin ich mit bewusst eine große Verantwortung für das Tier zu übernehmen?
  • Ich muss mich um das Pferd kümmern – jeden Tag!

  • Weiss ich, welche laufenden Kosten auf mich zukommen?
  • Abgesehen vom Preis des Pferdes kommen laufende Kosten wie Futter, Boxenmiete, Tierarztkosten, Kosten für den Hufschmied usw. auf dich zu. Zusätzlich brauchst du natürlich noch viel Zubehör wie Bürsten, Sattel, Zaumzeug usw.

  • Welches Pferd ist überhaupt für mich das Richtige?
  • Möchte ich ein Freizeitpferd oder will ich Turniere reiten.
    Dies ist besonders wichtig, da sich nicht jedes Pferd für alle Aktivitäten eignet.
    Als Anfänger solltest du dich auf jeden Fall für ein ruhiges und gutmütiges Pferd entscheiden, den mit einem schwierigen Pferd kannst du schnell die Freude am Reiten verlieren.

    Reiter und Pferd müssen gut miteinander harmonieren. Nur dann ist es möglich, eine lange und tiefe Freundschaft zu entwickeln.

Bist du bereit, dies alles in Kauf zu nehmen, so wirst du sicher viel Spaß mit dem Pferd und am Pferdesport haben!

Worauf man beim Kauf achten sollte

Verhalten
Achte darauf, wie sich das Pferd bewegt. Ist es ruhig und ausgeglichen oder nervös und angespannt?
Wenn das Pferd aus dem Stall oder von der Weide geführt wird, sollte es ruhig sein und willig mitkommen. Das Pferd sollte gut erzogen sein, denn es ist so gut wie unmöglich ein Pferd im Nachhinein zu erziehen.

Putze das Pferd, dann kannst du sein Verhalten beobachten.

Körperbau & Beine

Die Proportionen des Körpers müssen gut verteilt sein. Das Pferd sollte gut im Futter stehen. Die Rippen dürfen nicht zu sehen, wohl aber zu fühlen sein.
Ein langer Rücken steht für einen angenehmen Bewegungsablauf und somit für bequemes Reiten.

Lege dein Augenmerk auch auf die Hufen. Sie sollten wohlgeformt und gesund aussehen und dürfen keine Risse aufzeigen. Siehe auch Pferdepflege →
Sind die Beine und Gelenke geschwollen, könnte eine Krankheit dahinterstecken. Zumindest könnte das ein Alarmsignal sein, dass etwas nicht stimmt.

Wie oben schon erwähnt, solltest du einen Fachmann mitnehmen. Der kann nämlich anhand des Gebisses das Alter des Pferdes bestimmen.

Proberitt
Bist du selbst noch unerfahren, lasse deinen erfahrenen Begleiter einen Proberitt machen. Er weiss genau, worauf geachtet werden muss. So z.B.
ob das Pferd still steht oder ob es sich ruhig oder nervös bewegt.

Und? Hat es für dich die richtige Größe und eignet es sich für die Aufgaben, die du für dein Pferd vorgesehen hast?

Kommentare sind geschlossen.